Karriere
Wir sind ein Team!
Werde ein Teil davon

Wir bilden aus!

Bürokaufmann/-frau für Büromanagement
Der Kaufmann für Büromanagement ist mit Wirkung vom 1. August 2014 ein neu geschaffener, anerkannter dreijähriger Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Er vereint die drei Berufe Bürokaufmann, Kaufmann für Bürokommunikation und den Fachangestellten für Bürokommunikation in einem einzigen Beruf. Damit soll ein "attraktives, klar strukturiertes und modernes Angebot für unterschiedliche Branchen" entstehen. Geplant ist eine Ausbildung, die eine "ganzheitliche, prozessorientierte Handlungskompetenz" zum Ziel hat.



Straßenbauer/-in
Straßenbauer ist ein Beruf, der sich mit der Herstellung und Instandhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen beschäftigt. Er ist dem Bauhauptgewerbe zuzuordnen und wird mit Hilfe einer mehrjährigen Ausbildung erlernt. Anstellung finden Straßenbauer überwiegend in Straßen- und Pflasterbaubetrieben. Es handelt sich bei dem Beruf Straßenbauer um einen anerkannten Ausbildungsberuf in Deutschland.



Kanalbauer/-in
Der Kanalbauer stellt Entsorgungsleitungen für Abwasser fachgerecht her und führt Instandsetzungsarbeiten am Abwassersystem aus. Des Weiteren errichtet er Kanalbauwerke, wie beispielsweise Schächte und Regenrückhaltebecken.
Der Beruf ist dem Bauhauptgewerbe zuzuordnen und wird mit Hilfe einer mehrjährigen Ausbildung erlernt. Anstellung finden Kanalbauer in Bauunternehmen des Hoch- und Tiefbaus sowie bei Sanierungsbetrieben.



Asphaltbauer/-in
Asphaltbauer (auch Asphaltierer oder veraltet Schwarzstraßenbauer) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und umfasst das Herstellen von Straßendecken für z. B. Autobahnen, Fernstraßen, Stadtstraßen, Fahrradwege, Fußwege oder Böden für Hallen und Räume. Darüber hinaus führen sie Abdichtungsarbeiten gegen Feuchtigkeit an Bauwerken aller Art durch.



Dualer Studiengang Bauingenieurwesen
Der duale Studiengang Bauingenieurwesen in direkter Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW und der TH-Köln bietet den Studierenden einen perfekten Ausgleich zwischen Theorie und Praxis.

In den ersten drei Jahren wird er in Blockzeiten abwechselnd im Ausbildungszentrum in Kerpen und im Betrieb halbwöchentlich zum Kanalbauer, Rohrleitungsbauer oder Straßenbauer ausgebildet, während er den Rest der Woche an der TH-Köln die Vorlesungen besucht.
Ist die Ausbildung beendet und die Abschlussprüfung erfolgreich absolviert, besucht er die TH-Köln absofort als Vollzeitstudent, um die letzten Semester zu absolvieren.
Weitere Informationen zum Konzept, zum Ablauf und zur Bewerbung unter: www.dualstudieren.de

Wir stellen ein!

- Bauleiter/-in
- Abrechner/-in
- Straßenbauer/-in
- Kanalbauer/-in
- Asphaltbauer/-in
- Kalkulator/-in
- Baumaschinenführer/-in

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an info@kurth-tiefbau.de